Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Meldungen & Presse

Hasso Ehinger an der Gedenkstele von Michele Kiesewetter mit den Bundestagsabgeordneten Petra Pau und Richard Pitterle (rechts) und Co-Kreisverbandssprecher Johannes Müllerschön (links)

Hasso Ehinger ist gestorben

DIE LINKE Heilbronn trauert um den Tod ihres Gründungsmitgliedes und langjährigen Stadtrates Hasso Ehinger. Wir drücken seiner Frau Elke Ehinger und seiner Familie unser herzliches Beileid aus und wünschen ihr viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Hasso Ehinger war Mitbegründer der LINKEN Heilbronn-Unterland im Jahre 2005. Als Betriebsrat bei Bosch in Feuerbach und Mitbegründer der WASG wußte er immer, daß betriebliche Kämpfe nur erfolgreich sind, wenn auch auf der gesellschaftlichen Ebene politische Parteien existieren, welche die politischen Rahmenbedingungen im Sinne der Beschäftigten gestalten. Hasso setzte sich zeitlebens für Frieden, für den Erhalt der Umwelt, für eine Mobilitätswende und für eine andere, für eine sozialistische Gesellschaft ein. Ob schon in den 60ern als Organisator der Ostermärsche, als jahrzehntelanges Mitglied der Naturfreunde oder als Kämpfer in der Heilbronner Kommunalpolitik mit den Schwerpunkten Wohnen, Umwelt und Mobilität - Hasso Ehinger kämpfte sein Leben lang gegen Profitgier auf allen Ebenen. Sein besonderes Engagement galt der Bekämpfung von Hartz IV und der Verschlechterung der sozialen Bedingungen der von Arbeitslosigkeit und schlechten Löhnen betroffenen Menschen.

Einer seiner großen politischen Erfolge war die Einführung des Sozialtickets in Heilbronn. DIE LINKE in Heilbronn, mit ihrem Kreissprecher Florian Vollert und Konrad Wanner, dem Sprecher der LINKEN im Gemeinderat, setzt sich für eine Fortsetzung der von Hasso Ehinger begonnenen Kämpfe ein. Jetzt, wo mit dem Ukrainekrieg alle Dämme gegen Hochrüstung und Kriegsvorbereitung auf die Seite geschoben werden, werden wir uns erst recht für eine Welt ohne Atomraketen und für Abrüstung einsetzen. Es gibt keine Alternative zu einer Welt ohne Waffen.

Die Trauerfeier findet am Samstag, 7.5. um 13.30 Uhr in der Aussegnungshalle "Ort des Abschieds" in der Kastellstr. 13 in Heilbronn-Böckingen statt.