Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: Jürgen Patzelt

Mehr Solidarität - 1. Mai-Demo in Heilbronn

Etwa 1000 Demonstranten zogen am 1. Mai vom Marktplatz zum Gewerkschaftshaus. Die Teilnehmerschaft war dabei bunt gemischt und der mitlaufende revolutionäre Block auch laut.
Das Thema Solidarität zog sich auch durch die Themen der anschließenden Kundgebung. DGB-Landesvorsitzender Nikolaus Landgraf sprach und ging auf Themen wie Niedriglöhne, Tarifabschlüsse und Flüchtlinge ein. Klar, dass die Themen die gemeinsame Anstrengung der Menschen braucht und nicht den im Landtag vertretenen Parteien überlassen werden kann. Die Transparente der Teilnehmer spiegelten auch die bunte Mischung wieder, da forderten Arbeitslose ein Ende der Sanktionen und kurdische Jugendliche ein Ende der Gewalt in der Türkei.
Eine Klammer bildete der Slogan der Partei DIE LINKE: Die Grenze verläuft nicht zwischen den Völkern, sondern zwischen oben und unten.
Die von uns verteilte Zeitung Betrieb&Gewerkschaft kann hier nachgelesen werden.
Ein Thema war auch TTIP, das durch die Veröffentlichung von Greenpeace am 2.5. als hochaktuell bleibt. Die USA machen Druck auf die EU, um TTIP durchzusetzen. Hier