Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Meldungen & Presse


LINKE empört über Heilbronner FDP

DIE LINKE Heilbronn-Unterland ist tief besorgt über die Entwicklungen in Thüringen. Dass nun auch regionale Abgeordnete von FDP und CDU die Gleichsetzung von links und rechts betreiben lässt tief blicken und zeigt, dass Thüringen kein Einzelfall ist.
Die Aussagen von Michael Link, Nico Weinmann und Christian von Stetten in der Heilbronner Stimme zu dem Wahlergebnis in Thüringen lassen ein sehr zweifelhaftes Demokratieverständnis erscheinen. Die Gleichsetzung von einem Bernd Höcke mit Bodo Ramelow ist politischer Brandsatz und zeigt wie wenig die Parteienvertreter aus der Geschichte gelernt haben. Ausgrenzung und Hass wird hier in einen Topf geworfen mit dem Streiten für soziale Gerechtigkeit. Themen wie der Mietendeckel, der Profite zugunsten von bezahlbaren Wohnraum begrenzen sollen, ist den marktradikalen Vertretern von FDP und CDU wohl zuviel. Nun wird die Linke auf unterstem Niveau angegriffen und damit auch der Rassismus eines Höckes relativiert. Brandgefährlich.