Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Meldungen & Presse

Volles Haus.

Jahresempfang der Linken

Özlem Demirel und KandidatInnen der Linken freuen sich über den gelungenen Abend.

Die Freude war groß bei den Unterländer Linken, den zu ihrem diesjährigen Jahresempfang konnten sie Özlem Demirel als Gastrednerin gewinnen. Demirel war nur Tage zuvor zur Spitzenkandidatin der Linken zur Europawahl gekürt worden und war somit für viele ein kleine Überraschung.

Mit beinahe hundert Zuhörerinnen und Zuhörern war der Große Saal des Gewerkschaftshaus voll. Die Gäste der Linken kamen aus vielen verschiedenen Organisationen und Initiativen, von Betriebsrätinnen, über Frauengruppen bis zu Kommunalpolitikern.

Die Begrüßung gestalteten die beiden SprecherInnen des Kreisverbands, Katharina Kaupp und Florian Vollert, welche bei dieser Gelegenheit auf die kommende Kommunalwahl und die thematischen Schwerpunkte der Linken hinwiesen. So sollen bei der Erweiterung des Buga-Geländes bezahlbarer Wohnraum entstehen und die Beschäftigten der SLK-Kliniken personell entlastete werden. Das Mobilitätsticket wollen die Linken auch in Heilbronn verteidigen und für die Reaktivierung der Zabergäubahn streiten. Soziale Offensive statt rechter Populismus ist damit die Strategie.

Die Bundestagsabgeordnete Gökay Akbulut berichtete dann von ihrer Arbeit im Bundestag. Dort ist sie migrationspolitische Sprecherin ihrer Fraktion.

Als Höhepunkt des Abends berichtete dann Demirel vom anstehenden Europawahlkampf und ihrer Vorstellung eines sozialen und friedlichen Europas. Sie möchte steigende Rüstungsausgaben stoppen und dafür mit sozialen Programmen den Zusammenhalt in Europa stärken.