Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Meldungen & Presse


Alle für die Klimagerechtigkeit

DIE LINKE Heilbronn-Unterland ruft ihre Mitglieder dazu auf sich am globalen Klima-Streik zu beteiligen und die Demos am 20.9.2019 im Stadt- und Landkreis Heilbronn zu einem großen Zeichen für eine andere Klimapolitik zu machen.

Alle, denen es möglich ist, sollten an diesem Tag auf die Straße. Es geht um die Zukunft unsere Erde.

Heilbronn: Bollwerksturm, Beginn 11.30 Uhr, Abschluss auf dem Kiliansplatz

Möckmühl: 11:00 Uhr auf dem Sportheimparkplatz

Die Bundestagsabgeordnete Gökay Akbulut aus Mannheim, die auch in Heilbronn ein Wahlkreisbüro unterhält, rief ebenfalls zur Demo in ihrer Heimatstadt auf:

"Ich freue mich sehr, dass die Schülerinnen und Schüler von Fridas for Future hartnäckig dranbleiben, immerhin geht es hier um nicht weniger als unser aller Zukunft. Inzwischen geht die wissenschaftliche Fachwelt davon aus, dass uns für die nötigen Klimaschutzmaßnahmen, um unter 2° Erderwärmung zu bleiben, lediglich noch rund 20 Jahre bleiben. Die Uhr tickt also. Ich hoffe deswegen sehr, dass diese Demo die Größte sein wird, die die Stadt Mannheim je gesehen hat. Das Mindeste, das wir beitragen können ist die schnellstmögliche Stilllegung des Großkraftwerkes hier in Mannheim. Die Zeit der schönen Worte ist längst abgelaufen, nun sind Taten gefragt. Denn klar ist, wenn wir nicht ganz schnell handeln, wird der Klimakollaps mit all seinen Folgen nicht ausbleiben. Die reichen Industriestaaten haben hier eine besondere Verantwortung. Deswegen schließe ich mich den Demonstrierenden morgen an, ganz nach dem Motto "Alle fürs Klima", oder wie ich ergänzen möchte: Alle für die Klimagerechtigkeit. Denn wir brauchen einen radikalen sozial-ökologischen Umbau unserer Gesellschaft. Dieser darf nicht auf den Schultern der kleinen Einkommen ausgetragen werden, sondern muss insbesondere die Großkonzerne und Superreichen in die Verantwortung nehmen!"